Mittwoch, 7. November 2012

Mittwochsgeschichte... und...

und: Blogpause. Dazu gleich mehr, erstmal die Mittwochsgeschichte!

November!



Endlich!
Endlich gibt es beim Bäcker wieder den köstlichen Stollen :-)
Um das mal ganz klar zu stellen - von Lebkuchenkäufen im Sommer oder auch Spätsommer halte ich (im Gegensatz zu meinem Mann, aber immerhin weigere ich mich dann, sie zu essen) NIX! Aber Stollen und November - das ist perfekt. Vor allem, weil ich weiß, nach Weihnachten kann ich ihn sowieso nicht mehr sehen, dann muss ich ja wohl auch schon im November anfangen! Dieser ist auch besonders lecker: mit weißer Schokolade drumrum und vielen Haselnüssen drin.
Genauso wichtig wie der leckere Stollen ist aber die Stollenbutter dazu. Supereinfach, superlecker und das Rezept teile ich natürlich mit euch:
Man nimmt weiche Butter und rührt mit der Gabel einfach ein paar weihnachtliche Gewürze rein. Man kann fertige Gewürzmischungen nehmen, wie Spekulatius- oder Lebkuchengewürz oder einfach nach Gusto Zimt, etwas Nelke und Kardamon, vielleicht noch Zitronenschale, dazu etwas Zucker (gerne braunen) oder ein bisschen Honig und eine Prise Salz.
Ich nehme mittlerweile immer eine luxuiöse Gewürzmischung von Herbaria, die ist zwar sehr teuer, aber köstlich und die ist einfach perfekt dafür: Sie heißt Sissis Sünd, eigentlich für Apfelstrudel und da ist sogar der Zucker schon mit drin.
Und ich sag euch: Stollen mit Stollenbutter ist einfach der Hit!

Lust auf mehr Mittwochsgeschichten? Die gibt es hier:

Die Seligkeiten des Lebens(klick)

Zackenschere (klick)
Der perfekte Fleck (KLick)
Schnipseldinge (Klick)
Anna Neebar (klick)
Alines Ideenreich(klick)
sheepz (klick)

Zur Blogpause:
Brauche eine Pause, aus verschiedenen Gründen, und die nehme ich mir für den restlichen Monat.
Im Dezember bin ich wieder da, vielleicht ja sogar mit ein paar Adventsüberraschungen... (zumindest im Kopf arbeite ich schon ein bisschen daran).

Lasst es euch gut gehen im oftmals etwas trüben November...
Kerzen an!
Schokolade essen!
Stollenbutter machen! (und mit Stollen essen ;-)
Ganz viele  liebe und herzliche Grüße,
eure Heidi

Kommentare:

  1. Tausend Dank für das Rezept, das werd ich ausprobieren. und dir eine erholsame Pause! Genieße die Zeit und lass es dir gut gehen. Britta

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Heidi, danke für den Tipp mit der Stollenbutter. Werde ich auf alle Fälle mal ausprobieren. Und eine gute Pause für Dich! Ich freu mich schon auf die Zeit, wenn Du wieder da bist... LG Monika

    AntwortenLöschen
  3. Stollenbutter hört sich lecker an. Ich wünsche dir eine geruhsame Pause und freue mich auch schon auf deinen nächsten Post.
    Liebe Grüße von
    Stine

    AntwortenLöschen
  4. Hört sich äußerst lecker an.
    Genieße die Pause, nimm dir Zeit für dich und erhole dich möglichst auch etwas.
    Freue mich, dann im Dezember wieder von dir zu lesen.

    Liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen