Dienstag, 4. Dezember 2012

Adventskalender Nr.1

Die Kinder bekommen jedes Jahr einen Adventskalender gefüllt, und zwar jedes Jahr den gleichen. Er besteht aus Versandtaschen in der kleinsten Größe, auf die vorne die entsprechende Zahl aufgeklebt ist - und bevor ihr jetzt meckert, dass die Tüten lieblos seien - sie sind ja schon uralt! Da kannte ich nicht mal das Wort scrappbooking - geschweige denn, dass ich auf die entsprechenden Bestände hätte zurückgreifen können...
Da die Kinder ihre Tütchen aber lieben, gibt's auch keine neuen :-)
Problem war bisher nur, dass wir sie immer an einer Schnur mit Wäscheklammern befestigt haben und auch die kleinste Versandtaschengröße ist sooo klein nun auch wieder nicht. Machte immer mal eben so eine Länge von irgendwas zwischen 2 und 3 Metern. In diesem Jahr gab's im Netz ganz viele Adventskalender in der Kiste - und DAS war dann auch genau unsere Lösung!
Unser Adventskalender in der Schublade! (Damit das auch schön 2 Reihen bleiben, steckt die eine Hälfte noch in einem Schuhkartondeckel, der zufälligerweise perfekt passte! Und natürlich stehen die Tütchen durcheinander - schließlich gehört das Suchen mit dazu!)


Aber wartet ab, bis ich euch MEINEN Adventskalender zeige... (Aber dazu muss ich erst noch was abklären...)
Ha!

Bis dahin erstmal liebe Grüße,
Heidi

PS: Kann es mal jemand ein bisschen kälter machen im Pott? Der Dauerregen ist echt nervig! Wo doch schon so schöne Schnee-LOs im Netz kursieren... (Du siehst, liebe Anke, mittlerweile bin ich sooo was von neidisch...)

Kommentare:

  1. Klasse, schön schlicht! Inzwischen gibt es ja sogar auch Adventskränze in der Kiste... Obwohl, da ist mir Adventskalender in der Kiste doch lieber. LG Monika

    AntwortenLöschen
  2. Finde ich prima, diese Adventstütchen in der Kiste.
    Du brauchst im Übrigen nicht mehr neidisch sein.
    Bei uns gabs heute auch nur Regen und Graupel.
    Mal sehen, wann die Kälte wieder zurückkommt.

    Liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen