Mittwoch, 29. Februar 2012

Kartendruck

Kennt ihr das? Man möchte eine Karte machen für jemanden, der einem sehr viel bedeutet und deshalb soll die Karte einzigartig sein und die schönste und beste von allen werden.
Was passiert? Ich sitze vor meinen vielen Stempeln und weiß vor lauter Druck gar nicht, was ich machen soll. Der Geburtstag ist da - und ich habe KEINE Karte. Unfassbar.
Gottseidank kennt sie mich gut genug, um zu wissen, ich reiche nach. Also sitze ich weiter vor meinen Stempeln und wartete darauf, dass der Knoten platzt.
Dann kam der Stempelabend mit einer lieben Freundin, die sagte, dass ihr mein Blogtitelbild so gut gefällt - DAS WAR'S!
Und herausgekommen ist dies - endlich, endlich gestern voll verspätet abgegeben:



Und es ist zumindest eine geworden, die ganz anders aussieht, als meine anderen :-)

Liebe Grüße
Heidi

Dienstag, 28. Februar 2012

Stöckchen gefangen...

Die liebe Monika hat mir ein Stöckchen zugeworfen, was dazu führt, dass ich jetzt
5 Dinge aufschreibe, die ihr nie über mich wissen wolltet und die ich hier trotzdem verkünde:

Ich heiße wirklich Heidi - es ist KEINE Abkürzung. Habe mich mühsam mit diesem Namen angefreundet (Heerscharen von singenden Klassenkameraden sind nicht wirklich hilfreich dabei gewesen). Aber als meine Eltern meinen 16 Jahre jüngeren Bruder Peter nennen wollten (was gar nichts mit "Heidi", sondern mit dem Vater meiner Mutter zu tun hatte, der Peter hieß), bin ich - erfolgreich- auf die Barrikaden gegangen. Mein Bruder heißt Johannes.

Ich bin entsetzlich unordentlich. Obwohl ich finde, dass ich mich enorm entwickelt habe (früher kriegte man in meinem Zimmer keinen Fuß auf den Boden, das passiert mir jetzt höchstens noch im Arbeitszimmer beim Scrappen...), darf man mich bis heute nicht im falschen Moment erwischen, denn Aufräumen steht definitiv in der Prioritätenliste ganz unten - und wenn ich die noch nicht abgearbeitet habe...

Obwohl ich gelernte Konditorin bin (habe allerdings "nur" die Lehre gemacht, was sich mittlerweile anfühlt, wie in einem anderen Leben...) und gerne backe, kann ich KEINEN Hefeteig. Gottseidank musste ich den zur Gesellenprüfung auch nicht machen und deshalb habe ich trotzdem einen Gesellenbrief. (Hm, wo ist der eigentlich???)

Kochen kann ich so gut wie gar nicht (ausgenommen Nachtische. DIE kann ich!!!). Ich kann ein paar kindertaugliche Nudel- und Gemüsegerichte, aber "richtig" kocht mein Mann am Wochenende. Nichtsdestotrotz habe ich eine große Vorliebe für Kochbücher - ich besitze superviele und kaufe dauernd neue, auch wenn ich gar nichts daraus nachkoche. Vielleicht liegt das daran, dass Kochbücher die perfekte Verbindung meiner beiden Vorlieben "leckeres Essen" und "Papier" sind...

Ich lese supergerne, vor allem, um zu entspannen - was nicht unbedingt kompatibel zu "anspruchsvoll" ist. Neben Krimis lese ich gerne historische Schmöker und Fantasy. Seit meine Mutter mir in jungen Jahren vorgeworfen hat (ich glaube, ich hatte gerade einen dicken "Angelique"-Band aus der Bücherei in der Hand): "In deinem Alter habe ich schon Sartre gelesen!", kaufe ich meine Literatur nur in großen, anonymen Buchhandlungen. Bei einigen Büchern habe ich sogar schon darüber nachgedacht, eine Hülle dafür zu nähen, zu filzen oder sonstwie zu basteln, damit man das Cover nicht sehen kann.

Jetzt müsste ich das Stöckchen weiterwerfen, aber irgendwie haben schon alle eins.
Wer hat noch keins? Oder wer will noch eins? Bitte Kommentar hinterlassen!
Liebe Grüße,
Heidi

Montag, 27. Februar 2012

unsere Mäppchen

Ich spring nur ganz ganz schnell rein, weil ich gleich schon wieder los muss, Geburtstag feiern und ich hoffe doch sehr, dass das Geburtstagskind zu beschäftigt mit seinen Vorbereitungen ist, um in meinen Blog zu gucken, sonst dürfte ich nämlich noch gar nix zeigen :-)
Das erste, noch etwas langweilige fertige selbstgenähte Mäppchen sah so aus:


Meine Tochter hat die blau-rote Kombi gemacht, mit Paulina-Webband

und gleich noch eins für das heutige Geburtstagskind:
Sie hat sich echt taff an die Nähmaschine geschmissen. Hab ich fotografiert und ich werd bestimmt noch ein LO daraus machen. Titel weiß ich schon: Frickelinchen (sie konnte sich nicht "Vliseline" merken und nannte das immer "Frickelinchen")

Und dann hab ich mehr gescrappt als genäht, irgendwie:

Finde, die sind ganz lustig geworden :-) Hehe - ROSA! Ich!

Die liebe Monika hat mir ein Stöckchen zugeworfen - das würde ich ja auch gerne annehmen, aber ich bin schon wild rumgesurft und finde niemanden mehr, dem ich es weiterwerfen könnte... Haben schon alle eins... Hat jemand einen Tipp für mich?
Die 5 Dinge müssen aber bis morgen warten... Geburtstag...




Sonntag, 26. Februar 2012

sneak peek

Oha, da habe ich den Mund etwas zu voll genommen. Also, FALLS wir noch fertig werden, ist es bestimmt dunkel und man kann nicht mehr fotografieren.
*räusper* Wir müssen fertig werden, weil mein Mann seine Schreibtischhälfte wieder haben will. Meine liegt ja voll mit Scrappzeugs, die konnten wir zum Nähen nicht gebrauchen...
Aber extra für Monika :-) gibt es einen kleinen sneak peek:



Schönen Sonntag wünschen 2 Akkordnäherinnen ;-)
Heidi


Samstag, 25. Februar 2012

Federn

Mal wieder heidimäßig farblos, aber ich mag sie...
Demnächst zeig ich mal meine bunteste Karte - aber ich find sie gerade nicht :-D
Ziemlich viel von Tim Holtz benutzt - den Tuschefederstempel finde ich total klasse.
Die Hintergründe sind wieder mit 2 Stempeln übereinander gestempelt, wobei ich die Stempel nicht mit Stempelkissen, sondern mit den Distress Stain-Farben eingefärbt habe. Das macht so einen schönen wasserfarbenmäßigen Effekt. Die Federn sind mit Copics Markern ausgemalt.





Wenn ich die Karten dann verschenke, kommt häufig noch der Name mit drauf. 
Passendes Geschenkpapier - und feddich is.


Wir haben hier gerade ein feines To-Mu-Projekt (Tochter-Mutter :-) am Start, wir NÄHEN. Lange nicht mehr gemacht... Die ersten beiden Mäppchen sind fertig, aber wir gehen jetzt in die 2. Runde. Jetzt wird gepimpt! 
Mal sehen, ob wir morgen damit fertig sind, dann wird's gezeigt!
Bis dahin,
ein schönes WE wünsche ich euch,
Heidi


Mittwoch, 22. Februar 2012

STMG

TinA hat sich ja schon darüber amüsiert, dass Scrapperinnen nach Sketchen scrappen - aber wir können doch noch viel mehr :-)
Hab ich zum erstem Mal probiert: Arbeiten nach einem Songtext!
Das gibt es hier: STMG ("scrapping the music germany"). Aufgabe ist es, sich aus einem vorgegebenen Song ein Stück oder auch nur ein Wort auszusuchen und davon inspirieren zu lassen.
Vorgabe war ein Song von Casper, wobei mich da mein Stück Text nicht zu einem LO, sondern einer Art Journal-Seite verleitet hat. Ich weiß gar nicht, ob das für STMG auch gilt???
Ist auch nicht so wichtig, hat auf jeden Fall Spaß gemacht! Könnte man auch therapeutisches Scrappen nennen... Meinem Kopf geht es seit dem auf jeden Fall wieder besser :-)





Hier ist gerade ganz viel 1live-Werbung plakatiert in den Straßen, u.a. mit Casper.
Schmuckes Kerlchen muss ich sagen...
So, muss jetzt schnell den Tisch noch aufräumen, denn gleich kommt Stempelbesuch... Freu mich so...
Liebe Grüße
Heidi

Montag, 20. Februar 2012

Kamelle!!!

Karneval - der Pott ist im Einsatz! Helau rufen und tütenweise Kamelle einsammeln...
Ich bin eigentlich nicht so die Karnevalistin, aber mit den Kindern und einer ganzen Freundetruppe zum Zug zu gehen, hat schon Spaß gemacht.
Jetzt sind sie in dem Alter, wo der Rosenmontagszug total uncool ist - also zieht er von uns unbeachtet nur 8 Gehminuten entfernt durch die Straßen...
Hach, was waren das noch für Zeiten, als der Kindergarten das Verkleidungsmotto vorgab und ich die Nähmaschine anschmeissen musste anschmiss...

 2005, Motto "Dschungel"


2006, Motto "Disney"
Auf das Meerjungfrauenkostüm bin ich immer noch stolz :-)

Helau
und liebe Grüße, Heidi


Sonntag, 19. Februar 2012

du und ich, genäht

Ich wollte gerne ein LO über meinen Sohn machen. Auf der Suche nach einem schönen Foto bin ich auf das Fotopaar von uns gestoßen - wir haben uns beide im gleichen Moment fotografiert. Daraus entstand dann die Idee zu dem "du und ich"
- ist im Moment gerade nicht immer einfach mit uns, ich sag nur: Pubertät, tja...



Die genähten Schlaufen hatte ich schon als Entwurf im Kopf, musste dann aber feststellen, dass es nicht wirklich so gut funktioniert, ein 12"x12" LO aus festem Papier unter einer Nähmaschine hindurchzudrehen. Deshalb sind die Schlaufen leider etwas eckig geworden...




Ein bisschen Text dazu kommt noch auf den "Tag", den man aus dem LO herausziehen kann (deshalb sind die beiden Hintergrundpapiere extra zusammengenäht, damit er nicht rausrutschen kann.) Der Text darauf bleibt aber zwischen ihm und mir :-)



Liebe Grüße
Heidi


Freitag, 17. Februar 2012

Soulfood, dringend benötigt...

... hat mir meine Mutter vorbeigebracht.
Und genauso gut tat es, das anständig inspiriert zu verscrappen, inklusive Kuchenverpackungspapier!





Und nein, ich hab nicht erst den halben Kuchen gegessen, bevor ich ihn fotografiert habe, es WAR nur ein halber! Die Petit Fours sind besonderes Soulfood - die sind ein Stück Kindheit, denn in genau dem Cafe, aus dem sie stammen, habe ich mir schon als Kind die Nase an der Kuchenscheibe plattgedrückt und sie angestaunt, weil ich sie immer sooo schön fand! Und hab auch immer eins bekommen :o)
Falls ihr euch fragt, was der Fisch in dem LO soll: er ist einfach draufgeschwommen und ich fand ihn an dem Platz großartig. Habe mir beim Scrappen angewöhnt, eine Farbe einzubauen, die ein bisschen heraussticht, weil das als Hingucker eine gute Wirkung hat und die ganze Dynamik des LOs verändert. Dieses LO musste für mich aber Ton in Ton bleiben und da musste der Fisch als Hingucker für die Dynamik sorgen, gefiel mir :o)
Liebste Grüße
Heidi

Mittwoch, 15. Februar 2012

Inspiration, nicht in niemiecki

Nix von mir heute, aber eine unglaubliche, wunderbare Inspirationsquelle hab ich gefunden - dank Britta.
Es ist eine polnische Scrapbookseite, bzw -Firma (???) und da gab es gestern ein e-Sprapbookmagazin, da sind echt irre Sachen drin, zu finden hier.
Ist allerdings alles auf polnisch auf der Seite, deswegen weiß ich nicht, ob es vielleicht eigentlich was zu kaufen ist? Auf jeden Fall kann man sich das ganze Magazin ansehen und durchblättern, sogar vergrößern.
Unten auf der Seite gibt es ein Feld mit "to read in english or in other languages please press button", aber, na ja. Erstmal muss man dafür rausfinden, was deutsch auf polnisch heißt - niemiecki! Wer hätte das gedacht? Außerdem bleibt die Übersetzung leider genauso unverständlich (aber lustig zu lesen, mal ganz abgesehen davon, dass das Magazin dann plötzlich "Schrottmagazin" heißt :o)
Ich bin auf jeden Fall voll inspiriert und hoffe, ich komm heute ein bisschen zum Scrappen.
Liebe Grüße
Heidi
Tss, niemiecki, so was...

Dienstag, 14. Februar 2012

Männerkarten

Muss was altes zeigen, denn ich komm zu nix im Moment.
Hier steppt der Bär, ich sage nur Pubertät... Tsss...
Außerdem nicht mein Tag heute - in der Stadt die Parkkarte verloren. Kostet 25€! Und ich war nur in der Buchhandlung ein Backbuch und ein Nähbuch kaufen - sind teuere Bücher geworden jetzt...

Hab mal meine Kartensammlung nach Männerkarten durchgesehen. Eigentlich nicht so ein Problem für mich, weil ich ja eh meist nicht so wahnsinnig bunt arbeite, aber dann habe ich festgestellt, dass die irgendwie doch noch ein bisschen anders aussehen...





Das Nähbuch hab ich nur Britta zu verdanken. Sie verleitet mich immer zu wunderbaren Käufen und jetzt hat sie mich total mit ihrer Taschennäherei angesteckt. Weil aber mein Englisch nicht so super ist, hab ich mir ein deutschsprachiges Buch gekauft. Wenn ich was draus mache (weiß zwar im Moment nicht, WANN das stattfinden soll), zeig ich's auch :-)

Liebe Grüße
Heidi

Samstag, 11. Februar 2012

noch ein Sketch

Das macht echt Spaß, auf einer Sketchgrundlage zu arbeiten.
Habe nämlich noch einen umgesetzt, gefunden habe ich ihn bei AnnaB und er gehört zu cocoadaisy. Die Umsetzungen da sind lustig, sieht eher aus, als hätten die alle einen anderen Sketch gehabt ;-)
Ich finde den Sketch klasse und werd ihn bestimmt noch öfter benutzen!

Bei diesem LO hier geht es um das Wetter - man redet immer so viel darüber, aber irgendwie vergisst man es dann noch wieder... Wann war nochmal der Sommer, in dem es über Wochen nur geregnet hat? In welchem Jahr der Sommer, der so trocken und heiß war??? Deshalb mach ich ganz gern als Erinnerung ein LO dazu. Das war jetzt definitiv fällig - bis jetzt KEIN Schnee und dann diese irre Kälte. Ich kann mich nicht daran erinnern, jemals 2 so kalte Wochen erlebt zu haben (hehe, in Zukunft KANN ich mich dran erinnern - hab ja das LO).
Leider kann man nicht so gut erkennen, warum das Foto so gut dazu passt: in den Gläsern, die auf meinem Balkon stehen, ist mir natürlich das Wasser komplett gefroren. Die Gläser haben es gottseidank (bis jetzt) überlebt.





Auf genau dem Balkon in der Sonne fotografiert!
Wünsche euch ein schönes Wochenende,
Heidi


Donnerstag, 9. Februar 2012

sketch nr. 2 der *ladies*

Ich habe  nach dem Sketch der sketch*ladies* ein LayOut gestaltet.
Zu dem Sketch gab es noch folgende Aufgaben:
- PP als Hintergrund benutzen
- 3 verschiedene Stanzer benutzen und
- glitzern sollte es auch noch!
Also:


 pp als Hintergrund: eines meiner Lieblingspapiere von Sassafrass


Stanzer: kleines Herz, großes Herz und die Bordüre ist auch ausgestanzt


... und: uhhhh - ich und Glitzer... Das war schwer!
Habe aber eine gute Lösung gefunden: gekleckster, rosafarbener Perfect Pearls Mist 
(schwer zu fotografieren...) und ich finde, rosa Tüll fällt doch wohl auch unter Glitzer, oder?


Fertig! 
(Im Original ist nicht nur das LO scharf, sondern die Fotos darauf auch. 
Schwer heute bei dem Licht...)


Weil ich 3 Fotos brauchte, musste ich ein bisschen passende Fotos suchen und bin dann bei diesen hier von 2006 gelandet. 
Hach - da war sie noch so klein. *seufz*. Jetzt ist sie fast schon so groß wie ich...
Wünsche euch einen schönen Tag,
viele liebe Grüße, Heidi

Nachtrag: In den Kommentaren gibt's eine Erklärung zu dem Begriff "Sketch".

Dienstag, 7. Februar 2012

Silvester

Silvester waren wir auf einer supergeilen Party! Die alte Partytruppe aus kinderlosen Zeiten hatte zur großen Party geladen - aber MIT Kindern. Mittlerweile sind die so groß, dass man sie mitnehmen kann :-)
Aber als die Musik lauter und die Tanzfläche offensichtlicher wurde, kamen die ersten Einsprüche: "Mama, DU WIRST DOCH WOHL NICHT TANZEN????"
Was haben wir gelacht!
Und was haben wir getanzt!
Ha, was hat das für einen Spaß gemacht, den Eltern UND den Kindern! Und mein Pubertist hat sogar MIT mir getanzt, jawoll!
Unsere erste gemeinsame "richtige" Kinder-Eltern-Tanzparty brauchte auf jeden Fall ein eigenes LO, auch wenn ich die (schlechten) Fotos erst auf der Rückfahrt am Bahnhof gemacht habe :-) Die von der Knallerei um 12 waren NOCH schlechter...





Irgendwie fiel beim Arbeiten auch noch ein "Tag" ab...


Liebe Grüße,
Heidi