Sonntag, 29. April 2012

Konfirmationsalbum - fertig!

Na ja, das stimmt nur halb. Fertig ist es schon, aber ich muss noch ein zweites machen...
Hier kommt erstmal das für mein Patenkind!
Habe nicht so viel gepostet in letzter Zeit, denn ich hatte viel zu tun UND wollte das Album auch erst vorführen, wenn es fertig ist.
Dafür gibt's jetzt hier aber gaaanz viele Bilder.
Bitteschön:


Der Umschlag ist aus Graupappe, auf die ich erstmal eine Schicht weiße Acrylfarbe gestrichen habe, mit einer Kreditkarte, deswegen ist es so gleichmäßig und etwas wolkig geworden. Als nächstes kam durch eine Schablone Gesso drauf (das sind die "Blätter", coole Schablone), wobei ich den Rand der Schablone extra so auslaufen ließ. Die Buchstaben sind ausgestanzt und mit Mod Podge aufgeklebt, damit sie auch ja halten, der Rand ist ein aufgeklebtes Washi und zum Schluss kamen noch Ösen für ein dickes Gummiband dazu.

Als Format habe ich die längere Seite von DIN A5 (bzw. die schmalere von DIN A4) im Quadrat gewählt, so dass ich problemlos Infobriefe von der Kirche einarbeiten konnte, die mussten nur ein Stück gekürzt werden. Schönes Format, nur verbraucht man leider viel Papier, weil man aus 12" x 12" nur eine kleine Seite rausbekommt... Bleibt viel übrig (was man dann eben anderweitig verbraucht!)


Vor die eigentliche Anfangsseite kam ein auf Transparentpapier gedruckter Psalm.


Ein paar Innenseiten:



Zwischendurch gibts ein paar Vorschläge zum Füllen des Albums, die ich alle mit Washi festgeklebt habe, so dass man sie gut wieder abmachen kann.






Hier habe ich aus Folie eine Tasche für das Gottesdienstheft eingenäht (das gelbe Papier kommt dann natürlich raus).




Anschließend gibt es noch ein paar linierte Seiten als Gästebuch, die ich immer ein bisschen verziert habe, zum Beispiel so:



und ein paar Seiten pp für weitere Fotos



Ich hoffe sehr, es gefällt ihm :-)

Liebste Grüße an euch, meine Leserinnen,
Heidi

Mittwoch, 25. April 2012

Konfirmationsalbum - Anfang

Schau nur kurz rein - puh, hab so viel zu tun und Zeit für nix, leider auch nicht, mir im Netz eure Seiten anzugucken... Baue aufs nächste Wochenende!
Was ich aber in Arbeit habe (muss auch fertig werden!) ist ein Konfirmationsalbum für mein Patenkind (und mein Sohn kriegt natürlich auch noch eins).
Hab viele Ideen dafür, bin aber noch nicht weit...
Erstmal hab ich lauter graues PP dafür bestellt.


Das Problem beim Onlinebestellen ist natürlich, dass die Fotos die Farben nicht genau wiedergeben können, deshalb passen jetzt nicht alle Papiere genau zusammen, aber ich denke, ich hab genug zusammen. (Was würde ich für einen SCRAPPBOOKLADEN in der Nähe geben....)
Erste Seite für innen ist fertig (Foto sieht ein bisschen komisch aus, weil ich den Nachnamen verstecken wollte):


Innenseiten liefere ich nach, versprochen!
W o c h e n e n d e...
Viele liebe Grüße
Heidi

Donnerstag, 19. April 2012

Glamour Girls

Den Kopf voller Ideen (Material ist auch schon am Start, für: Taschen nähen, Ruhrtalmini, Konfialbum...) , aber viel zu arbeiten momentan und dann auch noch ein krankes Kind, manno, das geht alles gar nicht.
Immerhin hab ich noch ein fertiges LO:

Erst mal zur Entstehung: da legt und schiebt und schiebt man und schiebt nochmal die Teile hin und her bis einem alles gefällt - und dann muss man sie aber festkleben und dabei wieder auseinandernehmen und kriegt's dann (mit der klebrigen Rückseite) natürlich nicht mehr so hin, wie es vorher war.
Und in diesem Fall gefielen mir die einzelnen, hingelegten Papierschichten und -fitzelchen gut, aber mir fehlte noch etwas Weiß im Hintergrund - also alles wieder abräumen...
Da hatte ich dann diese Idee:


Einfach (in ganz schlechter Qualität, aber total egal) abfotografiert und später nachgearbeitet!

Für das fehlende Weiß im Hintergrund habe ich eine Schablone aufgelegt und diese mit einer alten Plastikkarte mit Gesso bestrichen/gefüllt:



Sieht doch wohl gut aus, oder? Der Glanz ging leider noch weg, der ist nur zu sehen, weil das (der? die?) Gesso noch nass ist.
In fertig sah es dann so aus:




Die Mädels brauchten einfach ein bisschen Glitzer in Form von kleinen Pailletten auf's Papier, auch wenn man das Glitzerige auf den Fotos gar nicht sehen kann. Die Pailletten klebe ich immer mit ganz schmalem Doppelklebeband auf, das ist zwar auch noch friemelig, aber geht ganz gut (und für meine Glamour Girls war es mir das auf jeden Fall wert :-)

Liebste Grüße - und an das eine Glamour Girl alles, alles Liebe zum Geburtstag  :-*
eure Heidi

Dienstag, 17. April 2012

selbstgemachte Stempel

Ich weiß nicht, wie euch diese Karte gefällt - im Vergleich zu anderen Konfirmationskarten ist sie sehr schlicht, aber ich mag sie genau so :-)



Das besondere daran ist ihre Entstehung:
Dass die Einladungskarten für die Konfirmation selbstgestempelt sein müssen, war ja klar.
Aber als ich dann in unserem Kreativmarkt (mit eh nur sehr kleiner Auswahl) vor den Stempeln stand, war ich nicht wirklich amused: 10€ für so 'nen mickrigen Fisch-Stempel, hmmm.
Fisch-Ausstanzer gab's auch, aber die waren seeeehr klein, hmmm.
Ich gebe ja wirklich Unsummen von Geld für dieses Hobby aus, aber DA dachte ich: das kannst du selbst. Die Fische werden gemalt und nicht gestempelt!
Leider sahen meine gemalten Fische aber in keinster Weise vorzeigbar aus, was mich in eine tiefe Krise stürzte - bis ich die zündende Idee hatte: ich hatte mal davon gelesen, dass man aus Radiergummis Stempel machen kann.
Und was soll ich sagen? Das funktioniert total gut!!!
Entwurf mit Bleistift auf Papier malen, dann auf den Stempel abdrücken und mit einem Cutter alles drumrum wegschneiden (oder direkt auf das Radiergummi malen. Geht natürlich auch...). Es geht wirklich so einfach, wie es sich anhört!


Mit dem Fisch war ich sofort zufrieden, habe allerdings erst dann mal den Konfirmanden gefragt, was er denn gerne für Symbole auf seiner Einladungskarte hätte.
Prommt hatte er auch einen Wunsch: Brot und Kelch. Das gefiel mir als Idee total gut, also noch 2 Radiergummis beschnitzt  und im Maskingverfahren übereinander gestempelt.
Fertig.
Drei mal dürft ihr raten, wie viele Radiergummis ich kaufen werde, wenn ich das nächste Mal im Büromarkt bin...

Liebste Grüße (und ein Halloooo an die neuen Leserinnen, freue mich wie Bolle über euch)
Heidi

Sonntag, 15. April 2012

Ruhrtalradwegmini, Tag 1

Den ersten Tag habe ich schob (fast) verscrappt.
Ich habe mich für ein für mich ganz neues Format entschieden: 6" x 6". Das passt natürlich deshalb schon ganz gut, weil man pro Bogen pp 4 Seiten erhält, mir gefällt das quadratische gut und überhaupt lässt es sich gut wegarbeiten.
Die Fotos drucke ich mit meinem Selphy aus, der kann so schöne kleine Formate.
Farblich war klar, da muss blau her (wegen der Ruhr, obwohl - blau ist die natürlich gar nicht...), weil das Wetter aber eher mau und grau war, habe ich auch alles rausgesucht, was ich an grauen pps hatte (ihr könnt euch denken, das wird wieder echt heidi-farbmäßig :-). Da kam mir vor allem die schöne Serie von ILS gerade recht.
Und wenn alles fertig ist, wird's spiralgebunden.

4 Doppelseiten kann ich euch schon zeigen:

















Also, meine Güte, das Licht ist heute morgen aber eine Katastrophe... Die Fotos sind echt schlecht, grummel. Aber ich bin gleich unterwegs, weil in Essen heute Stoffmarkt ist :-)))
Meine Lieblingsseiten sind bis jetzt die Pommes-Pause, auch wenn der Gessoeinsatz das Papier wieder gebogen hat. Im fertigen Mini wird's hoffentlich dann wieder gerade.

Hoffe, ihr habt bei diesem Mistwetter auch ein kleines Tageshighlight!
Es grüßt euch lieb
Heidi

Freitag, 13. April 2012

die Ruhr

Wieder da.
4 Tage Ruhrtalradweg.
Und ich sag euch... meine Oberschenkel... oha!
Aber die Route ist echt bezaubernd - wunderbar, der Fluss! Zuerst sieht man gar nicht so viel vom ihm, nach der Quelle, dafür mehr Berge...


Aber er wird doch relativ schnell breiter.


Und noch breiter...


Und ist erstaunlich idyllisch.


Gibt echt viel zu sehen unterwegs!


Meine Familie war, glaube ich, ziemlich genervt, weil ich so viel fotografieren musste (und uns die langsameren Fahrer dabei immer wieder überholten - das ging natürlich gegen die Ehre). Aber ich liebe diesen Scrapbooknebeneffekt: man fotografiert auf einmal wieder viiiel mehr (und verrate jetzt nicht, wie unglaublich viele Fotos ich in den 4 Tagen gemacht habe...). Werde ein kleines (dickes?) Album daraus machen, freue ich mich schon drauf.

Liebe Grüße
Heidi

Samstag, 7. April 2012

Frohe Ostern...

...wünsche ich euch und dazu gibt's eine neue Art Journal Seite.

Danke an dieser Stelle auch mal an euch, meine Leserinnen - freue mich immer sehr über die netten Kommentare, die ich hier bekommen habe und über die eingetragenen Folgerinnen :-*






Nächste Woche mache ich Urlaub (wir sind auf dem Ruhrradweg - unsere erste mehrtägige Fahrradtour) und deshalb gibt's keine Posts. Aber ich plane schon ein kleines Mini darüber...

Liebste Ostergrüße
Heidi

Donnerstag, 5. April 2012

FrühlingsLO

Das musste einfach festgehalten werden: das erste Essen auf der Terrasse im Jahr 2012!
Kann man kaum glauben, wenn man jetzt so nach draußen guckt...

Dieses Mal habe ich mal versucht, über die ganze Breite zu layern und bin Ton in Ton geblieben (ohne Farb- oder sonstige Ausreißer), passte gut zum Frühling, fand ich.




Ich will die Sonne und die Wärme wiederhaben! Menno.
Wünsche euch einen schönen Feiertag morgen,
liebste Grüße, Heidi