Freitag, 7. Juni 2013

Projekt ICH - Mein Ausgleich zum Alltag


Heute gibt's im Dani-Peuss-Forum wieder ein neues Thema zum Projekt ICH: Mein Ausgleich zum Alltag, wie immer mit viel Inspiration!

Hm, wie ihr euch denken könnt, musste ich bei diesem Thema nicht lange überlegen, zumindest nicht inhaltlich...
Ich hätte auch Yoga nehmen können oder Lesen, aber tatsächlich kann ich mit nichts so gut abtauchen wie mit Scrappen, Stempeln, Kleben, Matschen... Im allergrößten Chaos, egal ob in der Wohnung, auf dem Tisch oder um mich herum, kann ich mich hinsetzen, anfangen und total abtauchen... Jip, genau das ist es! Ich weiß, dass ich meine Familie damit manchmal zur Weißglut treibe, aber im Endeffekt profitieren sie alle davon, wenn sie eine (zumindest meistens) ausgeglichene Mutter / Ehefrau haben und das haben sie tatsächlich alle gemerkt, hehe, und deshalb lassen sie mich. Außerdem hilft da meine Design-Team-Mitgliedschaft auch ungemein ("Also, ich hab da Deadline, das muss ich UNBEDINGT noch fertig machen...") Deshalb habe ich für die Seite einfach nur ein Standardfoto meines Chaos-Tisches genommen, das passte einfach!





Als Untergrund habe ich Buchseiten aufgeklebt, weil ich den Effekt von dem durchscheinenden Text einfach klasse finde, und mit einer Schablone Strukturpaste aufgetragen, damit hatte die Seite schon etwas Kontur. Dann musste noch Rosarot dazu: Aquarellfarben und Acrylfarben, gekleckst, geschmiert und getropft und ein paar kleine Stempelchen verteilt. Die Schrift habe ich dann mit Pitt artist pens von Faber-Castell aufgetragen, das sind Fineliner, die wirklich klasse sind (und billiger als die Copics, die ich früher benutzt habe!) Es gibt sie in verschiedenen Stärken (zu finden: hier), die verwende ich gerne nebeneinander. In Stärke B haben sie eine Pinselspitze, mit der habe ich die dicken Buchstaben gemacht.




Na?
Was ist euer Ausgleich zum Alltag?

Liebe (ausgeglichene :-) Grüße,
Heidi

Kommentare:

  1. Superschöne Farben und die Strukturpaste wirkt toll. Bei mir ist es auch Scrappen, Basteln und hinzu kommt noch Volleyball spielen. Liebe Grüße von Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde diese Seite so wunderwunderschön.
    Die Farben und Strukturen sind so schön und der Gegenstand der Betrachtung natürlich auch. ;-)
    Ich kann das mit dem Abtauchen nur unterschreiben und was die tolle Argumentation mit der Deadline betrifft ebenfalls.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.

    Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen