Samstag, 1. Juni 2013

Projekt ICH - Zitat

Das Projekt ICH-Thema der Woche ist:
*Mein Lieblingsspruch*
Bevor ich zeige, was ich dazu gemacht habe, muss ich erst mal loswerden, wie klasse ich diese Aktion finde! Im Forum finden sich schon sooo viele tolle Umsetzungen, das ist der Hammer! Es ist wirklich eine großartige Inspiration, sich dort alles anzugucken (und ich glaube, angucken geht auch ohne Forumsanmeldung, wobei die gar nichts kostet und ich sie einfach lohnenswert finde!!!)

Bei meiner Umsetzung passt der Titel "Lieblingsspruch" eigentlich nicht, ursprünglich hieß das Thema "Zitat". Und da habe ich mir einen Spruch ausgesucht, den ich viel zu oft sage. Meine sehr aufmerksame Freundin hat mich überhaupt erst darauf aufmerksam gemacht, dass ich oft so beginne - mir selbst war das gar nicht aufgefallen. Danach dann aber umso mehr, und jedes Mal kam ich dann ins Stocken... Seit dem achte ich sehr darauf, den ungeliebten Satz loszuwerden und mache mich dabei auch ganz gut :-)




Für die Seite habe ich mit Papierresten gearbeitet, die ich mit etwas Gesso beschmiert und anschließend noch etwas bestempelt habe. Der Spruch ist mit einem Kohlestift geschrieben, aber das schmiert ziemlich - passte in diesem Fall aber ja ganz gut. Als Stempelfarbe habe ich für die großen Stempel kein Schwarz, sondern Braun (Hero Arts - Cup O' Joe) benutzt, damit der Kontrast nicht zu stark ist.

Marion hat als Kommentar zu meiner letzten Seite geschrieben, dass sie sich an Mixed Media nicht ran traut, und ich glaube, das geht einigen so. Ich kann es nachvollziehen, weil ich vor Acrylfarben immer großen Respekt hatte - ich hab mir sogar erstmal ein Buch darüber gekauft, bevor ich angefangen habe! Und? Das Buch steht ungelesen in der Ecke! Ehrlich: man muss einfach anfangen! Eigentlich gibt es nur eine einzige wirklich wichtige Regel, wenn man mit Acrylfarbe arbeitet: man muss alles schnell wieder sauber machen, weil die Farbe nur wasserlöslich ist, wenn sie noch nicht trocken ist! Das gilt für Pinsel und natürlich vor allem für Stempel! (Über Stempel und Acrylfarben habe ich schon mal was hier geschrieben.)
Das Schöne an Acrylfarben ist, man kann einfach immer wieder drüber malen, wenn einem was nicht gefällt - also kann doch gar nix passieren! Mal sehen, wenn ich es schaffe, zeig ich euch mal eine Seite beim Aufbauen... Aber notwendig ist das nicht, liebe Marion: einfach Farben kaufen, die dir gefallen (lassen sich ja auch gut mischen) eine Unterlage, z.B. eine kleine Leinwand oder dickeres Papier, Pinsel (wobei ich meist nur mit alten Plastikkarten, Schaschlikspießen und meinen Fingern arbeite) und anfangen!

Liebe Grüße,
Heidi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen