Mittwoch, 27. Februar 2013

Time to stamp!

Kennt ihr das? Kreative Phasen? Mal hab ich eine Minibook-Phase, dann arbeite ich mal wieder viel im Art-Journal und na ja, wenn wundert's, im Moment scrappe ich wie eine Verrückte. Dann fühlt sich alles andere erstmal wieder komisch an...
Aber jetzt MUSSTE ich ein paar Karten machen, denn Karten kaufen, also ehrlich, das geht nicht.
Also hab ich - nach einer gefühlten Ewigkeit mal wieder - meine Stempel rausgepackt und losgelegt:


Mein kleiner Bruder ist 30 geworden... Ist das zu fassen???

Besonders gerne bestempele ich das Geschenkpapier gleich passend mit, so dass ich meist in Packpapier verpacke:




Liebe Grüße,
Heidi

Sonntag, 24. Februar 2013

Chillen

Unsere Wochenendhauptbeschäftigung.
Aber wenn man dann noch einen rosa Sitzsack besitzt - perfekt! Vor allem, wenn's draußen unermüdlich schneit...



Ich liebe diese neue Serie von ILS mit diesen wunderbaren, zarten Farben (nein, ich kriege kein Geld dafür, dass ich das schreibe - ich liebe sie wirklich!) und besonders entspannend fand ich, dass ILS auch noch das Journaling für mich übernommen hat!
Ansonsten Gesso und Aquarellfarbeneinsatz auf dem LO.

Liebe Grüße, chillt schön ;-),
Heidi

Freitag, 22. Februar 2013

Ein (verscrappter) Tag für uns

Von diesem Tag habe ich mal als Mittwochsgeschichte berichtet. Nicht zu fassen, das war im Oktober - MIT der Ankündigung, diesen Tag unbedingt verscrappen zu wollen. Hat dann noch ein bisschen gedauert, aber hier ist es:




Das verwendete Material stammt komplett aus dem wunderschönen Februar-Kit von Dani Peuss. Die weiße Spitze aus dem Kit hat mich zu einer bunten animiert, die ich aus dem pp ausgestanzt habe. Das PP unter dem Foto hab ich als Tasche für den "tag" an 3 Seiten festgenäht. Und weil ich "tags" mal als verstecktes Journaling zum Herausziehen, mal aber einfach nur als Hintergrund/Layering benutze - wobei meine Familienmitglieder auch an Letzterem versuchen zu ziehen, habe ich dieses mit einem "Herausziehpfeil" gekennzeichnet :-) Auf dem "tag" ist aufgelistet, was wir an diesem schönen Tag alles gemacht haben. (Meine Güte, dieses tag - Tag - Ding bringt einen ja ganz durcheinander! Weiß jemand eine gute Übersetzung für den englischen "tag"??? "Anhänger" trifft es ja noch nicht so wirklich, oder?)
Wünsche euch einen schönen Tag (hier wird gerade schon wieder alles weiß - ja, ich liebe Schnee, aber jetzt so langsam, wo es wieder eindeutig heller ist, könnte er doch mal verschwinden...grummel...), liebe Grüße
Heidi

Montag, 18. Februar 2013

1 2 3 4

Weil ich in den nächsten 2 Tagen in Arbeit versinken werde, zeige ich euch noch eben schnell ein neues LO. Habe etwas anders gelayert als sonst - heute gab es eine total tolle Anleitung bei ILS. Die hat mich sehr inspiriert und ich hab sofort losgelegt!
Da ist jetzt häufig mit dem Papier anfange und nicht wie vorher mit dem Foto, kommen manchmal ganz neue Gedankenwege zustande. In diesem Fall wusste ich, dass ich irgendwie die Zahlen thematisch einbauen wollte und irgendwann hatte ich dann die passende Idee dazu im Kopf: Kennt ihr das Lied von den Plain White T's: 1234? Ich liebe diesen Song. Und außerdem war LÄNGST mal ein Layout für meinen Liebsten fällig!




Material: Papiere aus der Serie He said she said von Theresa Collins
Die roten Zahlen hab ich mit einem Tim Holtz-Stempel erst in Rot gestempelt und dann ausgestanzt, ansonsten viel Gesso und sogar Farbspray - mal tatsächlich gesprüht und nicht nur gekleckst - zum Einsatz gebracht.

Liebe Grüße,
Heidi

Sonntag, 17. Februar 2013

This rhythm is it!

Yeah, ich hätte jetzt gerne eine Tondatei für euch! Die beiden Mädels haben da nämlich was richtig, richtig Cooles einstudiert! Mit Hilfe eines Plastikbechers klatschen sie einen supercoolen Rhythmus und singen dann noch dazu. Das Ganze ist aus einem gerade aktuellen Film, die Mädels haben es im Internet entdeckt und ein Wochenende lang geübt - dann hatten sie es drauf!
Auch wenn eine Fotoserie das Event natürlich in keinster Weise angemessen wiedergibt - ich musste es verscrappen!





Lustig, wie so ein LO manchmal entsteht... Ich liebe dieses blaue Papier, es hat einen sehr schönen Blauton, anders als die meist sehr türkislastigen, blauen Papiere. Die sind zwar auch schön, passen aber farblich oft nicht zum Himmel- oder Jeansblau der Fotos. Dieses hier passt gut, trotzdem gehen auch die türkisen Papierreste als Kombi dazu. 
Jedenfalls wollte ich dieses Papier auf jeden Fall als Basis benutzen, hatte aber unter rechts schon eine kleine Ecke rausgeschnitten - daher musste ich mir in der Ecke was einfallen lassen. Hab ich dann :-)
Die blauen Kleckse hab ich von Anke/Bouveline gelernt und das erste Mal ausprobiert, sind mit Distress Stains gemacht und funktionieren prima!
Material: Theresa Collins - He said she said - quotes paper (Rückseite) und Massen von Papierresten :-)

Liebe Grüße,
Heidi

Donnerstag, 14. Februar 2013

Ben

Gestern kam ein Film im Fernseher, bei dem die Frau sagt: "...und mein Lieblingshaustier ist: Stein!" Könnte von mir sein, der Spruch, sehr zum Leidwesen meiner Kinder.
Es ist gar nicht so, dass ich keine Haustiere mag, gar nicht, aber ich mag mich neben den vielen anderen Dingen um mich herum einfach nicht drum kümmern müssen...
Aber Besuch-Haustiere genieße ich sehr, und deshalb bekommen die beiden, sehr liebenswerten, auch ein Layout!
Die beiden sind ein Spitzenteam, vor allem zusammen in ihrem Körbchen! Herrlich!
Aber auch wenn SIE ihm den Rang abläuft, weil sie einfach so zuckersüß ist - kann sie manchmal echt fies sein ihm gegenüber. Und weil er ein so ein toller, ruhiger, phantastischer Hund ist, gehört mein Herz eindeutig IHM (wobei die Nummer mit den roten Superhund-Cape schon ne ganz besondere war... :)



Papier (und Accessories) von Theresa Collins, aus der "He said - she said"-Serie, von Studio Calico und ein kleines Fitzelchen von ILS.

Unter dem Foto steckt eine große Schicht Gesso, darauf sind Kleckse und Farbflecken, die ich mit Aquarellfarbe gemacht hab und ein bisschen Gedoodle. Eindeutig Nachwirkungen vom letzten Workshop bei Anna-Maria Wolniak :-)

Liebe Grüße,
Heidi

Mittwoch, 13. Februar 2013

der Konfirmand

Ich hab erst viel zu wenig von meinem ersten als DT verarbeiteten Dani-Peuss-Kit gezeigt - das muss ich ja wohl mal unbedingt ändern!
In dieses blaue Papier des superschnuckeligen Februar-Kits hatte ich mich beim Auspacken augenblicklich verliebt. Also musste auch ein besonderes Foto drauf - was passt da besser als der Konfirmand?
Das Layering ist natürlich von mir, aber auf den Untergrund habe ich nur noch ein paar Pailletten gepackt und einen (ebenfalls im Kit enthaltenen) Stempel vorsichtig abgetupft (das sind die kleinen schwarzen Pünktchen). Ansonsten war dieses herrliche Papier schon genau so!





Diese tollen, geriffelten Buchstaben, die natürlich auch aus dem Kit sind, habe ich noch etwas mit Schmirgelpapier bearbeitet, damit die Struktur besser zur Geltung kommt.

Heute ist Mittwoch, also eigentlich one-Pic-one-story-Tag. Britta hat das Projekt beendet, und das passte mir ganz gut, weil es mir bei den letzten Malen auch nicht gut gelang, das richtig umzusetzen. Dazu liegt mein Blog-Schwerpunkt im Moment zu sehr beim Scrapbooking. Aber das erzählt ja auch Geschichten, wie zum Beispiel die von der Konfirmation. Pokalfinale haben wir geguckt, in einem feinen Restaurant, beim Essen. Nicht zu fassen - es treibt mir im Nachhinein noch die Schamesröte ins Gesicht. Aber es passte irgendwie alles zu diesem besonderen, außergewöhnlichen Tag...

Liebe Grüße,
Heidi

Samstag, 9. Februar 2013

ILS-Februar-Farben

Das hier ist die aktuelle ILS-i lowe scrap-Februar-Farbpalette:

Hmmmm, lecker, oder?
Da musste ich natürlich ran! Außerdem musste ich ja noch ein Schneefoto verscrappen - und das passte farblich absolut hervorragend!




Die Unterlage ist ein normaler Briefumschlag. Nur die linke Seite der Lasche ist zugeklebt, dadurch ergibt sich eine prima Tüte, um einen Tag hinein zu stecken.



Benutzt hab ich (außer dem Umschlag) nur ILS-Papiere und meine Papierschnipselsammlung. Stempel ist von ILS, Buchstaben von Basic Grey, der Tag aus dem Februarkit von Dani-Peuss.

Wünsche euch ein schönes Wochenende (ob mit oder ohne Karneval :),
liebe Grüße,
Heidi

Freitag, 8. Februar 2013

Projekt-Life Smash (Januar)

Vorweg: Über die vielen, tollen Kommentare zu meinem monochrom-Mini hab ich mich riesig gefreut! Gerade wenn das bei einer Sache kommt, an der das eigene Herz hängt, ist das TOTAL GROSSARTIG! ♥♥♥ Ich danke euch! :-*

Jetzt zum Projekt-Life-Smash: der Januar ist schon mal geschafft!
Falls ihr den ersten Post dazu nicht gelesen habt: Als Projekt-Life-Album verwende ich ein Smashbook und habe darin 3 Doppelseiten pro Monat zur Verfügung.
Was sich anfangs als - dann-ist-es-ja-auch-gar-nicht-so-viel-und-deshalb-zu-schaffen-Vorteil darstellte, barg aber ein Problem: Wenn ich mich, wie geplant, auf nur einige besondere Momente des Monats konzentrieren würde, wären das wahrscheinlich genau DIE Momente, die ich sowieso schon auf 12x12" verscrappt hätte.
Alles doppelt wär ja blöd... Hmmm...
Erst als ich das für mich klar hatte, konnte es losgehen. Auch wenn es sich nicht vermeiden lässt, dass schon verscrappte Fotos auftauchen, hatte ich eine Idee, die das Smashbook zu einem Jahres-Buch machen. Dadurch unterscheidet sich das Ganze dann doch sehr von einzelnen Layouts.












Als erstes habe ich am Computer ein kleines Monatsraster entworfen, mit den Kategorien Buch, Musik, Kino, Restaurant und dieses auf pp ausgedruckt. Das werde ich (mit ☆☆☆☆☆Bewertung) jeden Monat machen und es wird als Streifen am Rand im Smashbook seinen festen Platz bekommen.



Dann gibt es einen kleinen Umschlag, irgendwo eingebaut, in dem ich ganz Persönliches über den Monat festhalten werde. Also sowas wie ein kleiner Tagebucheintrag (der bleibt beim Fotografieren im Umschlag drin, hoffe, ihr versteht das).
Hier ist das Ergebnis (Achtung - viiiiele Fotos):


Den Anfang macht natürlich die schon in einem Mini festgehaltene Silversterparty. Die vorgegebene Seite dazu sah so aus:


Ließ sich super ergänzen, mit einer zweiten Sprechblase auf der einen und einer Libelle auf der anderen Seite (pp von Pink Paislee, Dragonflies). Die Titel sind mit Klartext-Buchstabenstempeln gestempelt.


Die nächste Doppelseite bestand nur aus blau-kariertem Hintergrund. Das Farbschema hab ich aufgegriffen und auf allen Januarseiten lauter blaue und graue Papiere benutzt (pp aus dem wunderbaren Dani-Peuss-Februarkit und von ILS, onto the square 1)





Und das war die letzte Januar-Seite (schöne Vorlage, oder?):






Und hier versteckt sich mein "Tagebuch"-Eintrag:


Ja, das lässt sich gut an. Ich glaube, das wird funktionieren, ein ganzes Jahr lang (1/12 hab ich ja schon, hehe. Ich werd's euch zeigen ;-)

Liebe Grüße, Heidi

Mittwoch, 6. Februar 2013

monochromes Minialbum

...so hieß der Workshop von Anna Wach, und, wie schon geschrieben, ihr mitgebrachtes Mini sah fantastisch aus! Als ich es sah, hüpfte mein Herz vor Freude (entschuldigt diese etwas blumige Ausdrucksweise, muss in diesem Fall aber einfach mal sein!) - eine so geniale Verbindung von mixed media und scrapbooking, ahhh, genau mein Ding!  Und mit Annas toller und individueller Anleitung ließ sich das so klasse umsetzen!


 








Guckt mal, das ist sie. ♡♡♡
Im Materialkit enthalten war auch noch ein genialer Stempel, den Anna entworfen hat und den ich auf jeder Seite eingesetzt habe.


Und hier kommt mein Album. Benutzt habe ich Fotos von unserer Silvesterparty, die absolut würdig war, in einem eigenen Mini verewigt zu werden :-)
Und ich bin SEHR sicher: das wird nicht mein letztes monochromes Mini sein!







 



Ich kann mir vorstellen, dass dieses ganze Gematsche und Gekleckse nicht so jedermanns Sache ist 
- ich  l i e b e  es!

Liebe Grüße
Heidi