Samstag, 31. August 2013

Projekt ICH - Eigenarten

Dies ist das letzte vom Dani-Peuss-Kreativ-Team organisierte Projekt ICH-Thema.
Es heißt: *Diese Eigenarten würde ich gerne an mir ablegen...*
Das Thema hat mich sofort angesprochen, dann aber auch sehr beschäftigt und es ist eine sehr persönliche Seite dabei raus gekommen. Das hört sich jetzt etwas komisch an, denn natürlich sind alle Projekt-ICH-Seiten persönlich (darum ging es ja :-), aber vielleicht wisst ihr, was ich meine.
Im Nachhinein stolperte ich aber über den mal wieder typisch kritischen Blick - warum heißt die Seite nicht "Diese Eigenarten schätze ich an mir..."? Also wollte ich diese Seite noch folgen lassen, aber das fällt mir total schwer! Verrückt, oder? Vielleicht werde ich die mein Umfeld übernehmen lassen, nach dem Motto: "Welche Eigenart gefällt EUCH an mir?" - aber das wäre ja schon irgendwie ein bisschen gepfuscht.
Genau das hat mich an der Arbeit im Projekt ICH sehr fasziniert: sich diese Gedanken tatsächlich über sich selbst zu machen. Ich mache mir nämlich meistens Gedanken über andere, als Mutter und Ehefrau und in meinem Beruf - das ist auch wichtig und sollte sich nicht ändern, aber ein paar mehr Gedanken über mich/an mich wären wohl schon angebracht...
Vielleicht geht euch das ja auch so?
So, jetzt aber genug geredet, hier sind die Seiten:




Zum Make-of: Der Untergrund ist hauptsächlich gesprüht und gestempelt. Am unteren Rand habe ich mal wieder eine Schablone benutzt, die ich mit Fineliner nachgezogen habe (die aneinander hängenden Kreise), gefällt mir ganz gut, die Technik.

In meinem Projekt-ICH-Buch ist jedenfalls noch Platz! Ich halte euch natürlich auf dem Laufenden, wenn mal wieder eine neue Seite entsteht :-)

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende,
liebe Grüße
Heidi

Mittwoch, 28. August 2013

Urlaubsalbum, Teil 2

So, ihr Lieben,
nachdem ich mir jetzt 2 Wochen einen Kopf über mein Urlaubsalbum und das Zeigen hier auf dem Blog gemacht habe, habe ich mich jetzt entschieden:
Ich kann euch nicht alles zeigen, denn ihr habt beim letzten Eintrag gesehen, wie viel nur die ersten 3 Tage ausgemacht haben... und wir waren 2 Wochen weg! (Aber vielleicht könnt ihr ob der Fülle erahnen, wie stolz ich bin, dass ich das Album wirklich fertig bekommen habe :-)
Deshalb habe ich beschlossen, nur die Highlights zu fotografieren und hier zu zeigen,
aber, hmm,  irgendwie sind es dann doch noch ne Menge geworden...
Ich hoffe, ihr habt Spaß an den vielen Fotos - ich quatsch auch nicht mehr (viel).

Der Effekt, der sich durch die halben eingebundenen Seiten ergibt, gefällt mir gut:


Aber manchmal war der Platz trotzdem nicht so, wie es wollte, deshalb hab ich noch ein paar Klappen eingebaut - einfach beidseitig mit Washi festgemacht.


Da ich mich in diesem Album für eine Tagesdokumentation entschieden hatte, musste auch für jeden Tag was rein - manchmal eben ohne Foto!


Aaaah, Abenteuer...


Manche Seiten sind aber auch einfach tagesunabhängig:


Oh mann, das war eine Wanderung in Gluthitze:




Südtirol ist mittlerweile auch bekannt für seine neue, spannende Architektur.
Dieses neue Bauwerk war wirklich ein Erlebnis: Italiens einzige Whiskydestillerie :-)


Ebenfalls ein echter Knaller: die Bibliothek vor Ort (für die man als Tourist einen Gratisausweis bekommt - ist das nicht genial?)




Ich hatte auch ein paar Schablonen mit, allerdings keine Acrylfarben und Sprayen war mir für die Ferienwohnung zu säuisch gewagt. Aber man kann Schablonen aus super mit einem Fineliner benutzen und die Pitt-Artist-Pens gehen auch prima auf dem Fotopapier:


Und auf der letzten Seite steckt noch eine Tüte mit ganz privatem Resume:


Ua, ich hoffe, ich habe jetzt niemanden erschlagen...

Liebe Grüße,
Heidi

Freitag, 23. August 2013

Projekt ICH - geheime Süchte


Nachdem wir das Projekt verlängert haben, steuern wir jetzt auf das Ende zu: dieses ist der vorletzte Projekt ICH-Post. Das Thema ist "geheime Süchte"...

Meine Süchte sind nicht wirklich geheim. Sie stehen nämlich sichtbar in meinen Regalen.
Manchmal schäme ich mich ein bisschen, wenn jemand darüber blickt und fragt: "Meine Güte, was hat das denn alles gekostet???" (gottseidank wissen aber die meisten ja gar nicht um die Preise, hehe)
Nun ja - es ist meine Leidenschaft. 
Und ich liebe meine Sachen :-)
(Aber zur Erinnerung an ein Problem, das ihr bestimmt kennt, habe ich mir dann noch einen Spruch an die Seite geschrieben...)




Die Kreise, sind gestempelt, mit (fast) allen Stempelkissen, die ich besitze
(auf der Suche nach dem perfekten Grau habe ich mir einige Kissen angelegt, die sich sehr ähnlich sehen, genauso wie die zahlreichen Tim-Holtz-Brauntöne und ich wollte, das diese Seite schön bunt bleibt :-). Die kleinen Krümpelchen hab ich mit meinen Farbsprays gemacht.
Tatsächlich ist das so, dass ich, wenn ich einen neuen Farbtyp entdecke, mir meist immer gleich eine ganze Farbpalette anschaffen muss... Farbsucht eben.
(Und neben der Farbsucht beherrscht mich natürlich leider auch noch die Stempelsucht, die Papiersucht, die Stickersucht...
Seufz.)
Na, wie sieht es mit euren Süchten aus?

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende,
liebe Grüße,
eure Heidi

Samstag, 17. August 2013

Urlaubsalbum, Teil 1

Ich bin tatsächlich fertig! Mit dem ganzen Album! Und unglaublich stolz darauf - das vom Sommerurlaub im letzten Jahr ist nämlich immer noch nicht fertig (und ich bin mir da auch nicht sicher, ob es das jemals noch werden wird...).
Das heißt, ich kann euch jetzt mit in meinen Urlaub nehmen!
Ich weiß nicht, wie viel ich euch zeigen werde, denn das Album ist  ziemlich dick geworden. Aber ich fang einfach mal an (mit den ersten 3 Tagen):










Ahh, wie ich diese Rub-Ons liebe....


Alle Karten und Rechnungen sind natürlich mit rein gekommen.


Die Vinschger Kuh ist auf einer halben Seite - ich hatte die pp-Reste zum Teil ja auch noch mit eingebunden.












Hach, herrlich, ich könnte sofort wieder hinfahren...
Liebe Grüße,
Heidi

Donnerstag, 15. August 2013

Urlaubsalbum: Rohling

Da bin ich also wieder.
Hatte ich erwähnt, dass wir im Urlaub die Vereinbarung hatten, alle elektronischen Medien weg zu lassen (nur SMS mit dem Handy waren zugelassen)?
Ich war sehr gespannt, wie das so funktionieren würde...
Und: es hat supergut geklappt! Die Kinder haben ihre Geräte bei der Ankunft (auf der Fahrt wurde natürlich gedaddelt wie blöd, aber das ist ja auch ok) anstandslos abgegeben.
Und nicht mehr danach gefragt.
Und auch nicht geschummelt.
Im Gegensatz zu ihrer Mutter... Naja, wirklich geschummelt habe ich nicht, aber ich hatte da eine Anfrage, was denn Scrapbooking sei - und das war natürlich leichter mit einem Hinweis auf Dani Peuss und meinen Blog zu beantworten, also war ich mit dem fremden Notebook einmal (aber wirklich nur KURZ!) online. *räusper*
Ich glaube, mein Mann hat mal nach Fußballergebnissen geguckt - das hat merkwürdig lange gedauert.
Und eine offizielle Ausnahme gab es, weil die FechtWM war und jemand, der auch in unserem Verein trainiert, den 8. Platz gemacht hat - das mussten wir natürlich per iPad verfolgen! Aber danach kam das Pad wieder in den Koffer.
Ansonsten nur Positives zu vermelden: Ich habe genau gemerkt, wann der Zeitpunkt kam, an dem ich zu unkonzentriert zum Lesen wurde und gerne zu einem dumpfen medialen Spiel gegriffen oder ein bisschen rumgesurft hätte... Und was war? Stattdessen haben wir alle zusammen Uno gespielt und hatten einen unglaublichen Spaß! Außerdem fand ich es klasse, mich nicht darüber aufregen zu müssen, dass die Kids in die Geräte starren, statt auf die tolle Landschaft draußen, wenn wir auf dem Weg irgendwohin waren. Und nicht dauernd die Stöpsel in den Ohren, wo man dann immer nicht weiß, hören sie einen jetzt oder nicht???
Also, Pause war mal schön.
Jetzt bin ich wieder online (und die Kinder haben PAUSENLOS die Stöpsel in den Ohren, als müssten sie was nachholen...), und freue mich, dass die vorbereiteten Posts in meiner Abwesenheit anstandslos funktioniert haben.
Außerdem war ich ganz fleißig: mein Urlaubsalbum ("Mini" kann man eigentlich nicht mehr dazu sagen...) ist schon reich gefüllt.
Und das kann ich euch auch jetzt so nach und nach vorführen.

Hier kommt erstmal der Rohling, den ich mitgenommen habe:



Für das Deckblatt habe ich Buchstaben ausgestanzt und noch ein auf dem Flohmarkt erstandenes, altes Vielliebchen aufgeklebt. Dann ist es noch mit einer Schicht Gel Medium bestrichen (sozusagen versiegelt), damit auch alles schön hält!


Ich probiere immer mal ein anderes Format aus, dieses Jahr ist es 18x18 cm. Da bleibt von einem 12x12" Bogen viel Rest, aber das macht mir nix. Denn einen Teil davon habe ich noch als halbe Seiten mit eingebunden, mal quer, mal längs, und der Rest kam mit und wurde mit verarbeitet. Dafür ist es aber total wichtig, dass alle Papiere auch zueinander passen!
Ich bin ja mehr so der B-Seiten-Verarbeiter, aber bei einem Mini sieht man ja beide Seiten - war nicht ganz so einfach, mein pp zusammenzustellen...
So sieht es aus (uah, das Foto ist echt mies, aber mittlerweile ist ja alles verarbeitet...):

Wen meine Papiersortierung interessiert (es sind viele neue, aber auch ältere pp dabei, von Studio Callico, Basic Grey und Crate), der findet die Liste HIER.

Einblick in die Innenseiten:




Anbei hatte ich noch 2 Kisten mit Material mit. Das war ganz schön viel, aber ich wollte gerne eine gute Auswahl haben - dafür habe ich die schwere Materialtasche auch selbst in den 2. Stock geschleppt...
Hoffe, ihr wollt auch noch sehen, was dann daraus geworden ist...

Mann, heute war ich aber plauderig. Scheine auch was nachzuholen zu haben, hehe.
Liebe Grüße,
eure Heidi

Dienstag, 6. August 2013

Freie Sicht!

Ohne meine Lesebrille kann ich nicht mehr so ganz viel sehen. Mit Kleingedrucktem gibt's totale Schwierigkeiten. Inhaltsstoffe beim Einkaufen? Pustekuchen! Aber ich nehm doch meine Lesebrille nicht mit zum Einkaufen...
Deshalb habe ich mir eine Gleitsichtbrille machen lassen.
Wie jede Neuerung natürlich ein Anlass für ein LO (mit dem wunderschönen Augustkit) - für das Foto setzte meine Tochter sogar ihre Prismenbrille auf, die sie so gut wie nie (mehr) trägt.
Stehen uns doch gut, unsere Brillen, oder?




Allerdings tue ich mich doch sehr schwer mit dem Teil... Das Kleingedruckte ist zwar jetzt scharf, aber darumherum ist ne ganze Menge unscharf. Man gewöhnt sich dran, heißt es. Nun, ich werde es sehen :-)

Liebe Grüße,
Heidi

Freitag, 2. August 2013

Projekt ICH - Küche, Kochen, Kuchen

Das ist ein sehr spezielles Thema für mich...
Zum Glück ist Kochen bei uns in der Familie mehr so Männersache:




Liebe Grüße,
Heidi