Sonntag, 24. November 2013

Novemberende

Meine Güte, die Zeit rast! Nächste Woche ist schon der 1. Advent - ist das zu fassen? Das Jahr ist schon fast rum, gefühlt stecke ich noch irgendwo Anfang Herbst fest - geht euch das auch so?
Deshalb muss ich jetzt mal schnell, bevor der Dezember wirklich anfängt, die Reste vom Dani-Peuss-Novemberkit nachschieben!
Das Kit steckte voller wunderbarer Diecuts und PP, aus dem man weitere Diecuts machen konnte, außerdem noch ein Satz mit Stickern  - in all dem konnte man herrlich schwelgen! Und das habe ich bei dem LO auch gemacht:




Die roten Stippchen und großen Kreise habe ich mit Hilfe einer Schablone gemacht, die kleinen Kreise mit einem Deckelchen. Das Band ist einfach angetackert und hinten mit Klebeband festgeklebt. Im Hintergrund ist ein bisschen Aquarellfarbe und ein Hauch Gestempeltes.




Super, der goldene Aufkleber, der da rauslugt, oder? Den Stickerbogen hätte ich mir selbst nie ausgesucht und gekauft - wie schön, dass er im Kit war! Ich liebe ihn nämlich und von den goldenen Schildchen hätte ich noch -zig verarbeiten können! 

Wundert euch nicht über den Inhalt des LOs, dahinter steckt eine etwas komplizierte Familiengeschichte, die ich aber im Netz nicht weiter vertiefen will, ich hoffe, ihr versteht das. Ich habe mich zum ersten Mal daran gemacht, etwas darüber zu verscrappen und sofort noch ein 2. LO nachgelegt:


Am rechten Rand ist einfach nur ein Streifen braunes Papier, der als Laternenpfahl herhalten musste.


Die Feder ist ein ausgeschnittener Stempel.
Und, ganz neu ausprobiert: Strukturfarbe einfärben! Klappt prima!


So, jetzt bin ich wieder weg und wünsche euch alles Liebe,
Heidi

Freitag, 15. November 2013

December Daily 2013

Ich habe lange überlegt, ob ich eins machen soll in diesem Jahr. Zeit ist im Moment sehr knapp und außerdem besitze ich ja schon 2 (fertige!!!) December Dailys... (das vom letzten Jahr findet ihr übrigens HIER)
Aber irgendwie konnte ich dann doch nicht widerstehen. Aber es sollte ganz anders aussehen, als die anderen beiden.
Habe mich erstmal gegen die Ringbindung entschieden und es mit Buchringen und Paketpappe versucht. Hat ein bisschen gedauert, bis ich es raus hatte, und es steckte noch ein blöder Rechenfehler drin (deswegen ist das Innenleben jetzt viel schmaler als geplant), aber es hat geklappt.




Und außerdem wollte ich nicht so viel fertiges PP im Rohling verarbeiten, sondern viel "kraft"-farbenes (wie bitte hemmt man diese Farbe in Deutsch??? "Pappefarben" geht ja wohl nicht... - vielleicht Naturfarben???), die Kombi mit Weiß und noch ein bisschen Gold finde ich nämlich wunderbar.


Und was soll ich sagen? Ich bin ein bisschen verliebt in mein Daily. Hört sich so nach Eigenlob an, ist sonst nicht so meine Art. Aber dieses Exemplar ist mir jetzt schon ans Herz gewachsen...
Vorne drauf klebt ein echtes (nein, kein amerikanischer Scrapbookbedarf, sondern aus dem hiesigen Schreibwarenhandel) Vielliebchen - im Ruhrpott heißen die übrigens Fillipchen - kennst ihr sowas überhaupt? Manchmal findet man sie noch...






Einmal mit etwas Gegenlicht, damit auch das ganze Gold schön zur Geltung kommt:
;-)


Die goldenen Flecke habe ich übrigens mit einem Gold-Eding gemacht, über den ich mich ewig lang geärgert habe, weil er Kleckse macht beim Schreiben. Bis mir die Idee kam, die Kleckse einfach als solche zu benutzen! Ich tupfe sie einfach mit einem Stück Papier platt.

Hier kommt noch ein bisschen vorbereitetes Innenleben:





So, Dezember, ich bin b e r e i t!!!

Liebe Grüße,
Heidi

Montag, 4. November 2013

Sag niemals nie!

Aaaachtung - jetzt wird es SEHR bunt. Jawohl. Total Heidiuntypisch-bunt.
Und das liegt eindeutig an meiner neuen Farb-Kombi...
Neon - Hilfe, ohne mich, diesen Trend lasse ich definitiv aus - habe ich immer gesagt. Aber dann habe ich die neuen Spays von KesiArt gesehen und war unerklärlicherweise sofort verliebt, ach ja, sag niemals nie...
Und dann kam mein Einkaufspaket an und die 3 lachten mich sooo an:


Das ist doch schön, wenn der eigene Einkauf einen zu einem Layout inspiriert, oder?
Also erstmal die ebenfalls neuen Schablonen von Tim Holz ausgepackt und übereinandergesprüht (das sind die grünen und türkisen Buchstaben), unten kam noch eine gesprühte Bordüre in rot drauf.
Leider habe ich kein Foto von dem Rohzustand gemacht, aber in dem Ausschnitt kann man es noch ganz gut erkennen:


Ein Stück Verpackung von den Sprays habe ich vor lauter Begeisterung über die Kombi gleich mit angebracht und diese hat mich dann zu einem schwarzen Washi-Rand inspiriert:



Tja, und da ich ja kein Neon mag (höhö), war das gar nicht so einfach, was Passendes dazu aufzutreiben. Habe meine Sachen durchwühlt und wurde dann doch schließlich fündig! Taraaa:







Ha, das knallt, was? 

Viele liebe bunte Grüße,
Heidi