Mittwoch, 23. April 2014

Wasserfarbeneffekt-Fieber

Ja, das hab ich!
Die Technik vom letzten Layout, nämlich Farbspray auf meinen Untergrund (Craft Sheet) zu tropfen, eventuell noch mit etwas Wasser zu verdünnen und das Papier einfach reinzutupfen, ist wirklich seeehr unkompliziert. Und die Kombi mit Strukturpaste kommt dazu ziemlich gut...
Dazu hab ich für euch noch 2 Projekte:

Meine längst überfällige Frühlingsseite in mein Art Journal gemacht:


Endlich kam der schöne Stempel mal zum Einsatz! Die übrigen farbigen Muster sind auch mit einem Stempel und mit einer abgedrückten Schablone entstanden.

Dann noch ein Layout, ebenfalls inspiriert aus dem Studio Calico Mixed-Media-Workshop:
die Kombination von pp und eingefärbtem weißem CS.
Insgesamt ist es mir zu pink geworden, leider, also: ihr seid vorgewarnt!












Meine Tochter fragte etwas pikiert: Wie viele Layouts willst du denn noch über mein Kleid machen? Recht hat sie, das ist schon das 3., das sich mit der Suche beschäftigt...


Das Foto hatte ich in der Stadt mit dem Handy gemacht und ihr geschickt, nach dem Motto: guck mal, könnte das was sein? Am Nachmittag sind wir beide zusammen nochmal hingefahren - und das ist es dann auch geworden!
(Merkt ihr was? Ich will von dem vielen Rosa ablenken...)
Manchmal hab ich einfach merkwürdige Farbanwandlungen... Die müssen dann irgendwie wettmachen, dass ich sonst eher wenig Farbe benutze, glaub ich...

Nun ja,
einen rosigen *hüstel* Tag wünsche ich euch,
liebe Grüße,
Heidi

Edit:
Monika hat gefragt, warum sich mein Papier nicht so wellt und das ist eine hervorragende Frage - ich ärgere mich nämlich auch so über das Gewelle und deshalb liebe ich diese hier angewandte Methode so!
Beim Einsatz von Wasserfarben muss man mit viel Wasser arbeiten und damit das Papier dabei nicht so durchsuppt, auch noch ne Schicht Gesso druntermachen - das wellt das Papier total!
Aber hier habe ich wirklich nur WENIG Farbspritzer (genommen habe ich Mr. Huey's, Pschiitt von Kesi Art und Color Wash von Ranger) auf mein Craft Sheet (geht bestimmt auch auf Folie) getropft und das Papier reingedippt/draufgedrückt. Manchmal noch ein paar Tropfen Wasser dazu, damit die Farbe heller und leichter wird, aber es braucht wirklich nur wenig - und deshalb ist insgesamt viiiiel weniger Wasser im Spiel, als wenn man auf das Papier draufmalt! Ein bisschen wellt es sich auch - aber wirklich nur ein bisschen!

Montag, 21. April 2014

Mixed Media - Layouts

Mixed Media verbinde ich mit Arbeiten in einem Art Journal, oder auf einem Keilrahmen.
Aber nicht mit einem Layout!
Studio Calico bietet gerade einen Workshop an, in dem aber genau das stattfindet!
Sehr spannend.
Heraus gekommen ist bei mir dieses Layout:

Viel Einsatz von Sprühfarbe und Schablonen
 

und Strukturpaste.


Voilà:


Es hat wirklich Spaß gemacht, das zu machen, aber so ganz ist es nicht wirklich meins, irgendwie...
Altes Foto, übrigens, aber es passte farblich so gut. Das Holzbraun passt erstaunlicherweise gut zu den Blau- und Grüntönen.

Weil ich immer so rumsaue beim Arbeiten, hat der CS von hinten viele Flecken bekommen - das gefiel mir ganz gut. Mit der Idee habe ich dann direkt ein weiteres Layout gemacht:

Hier habe ich die Strukturpaste ÜBER die Farbe gesetzt und nicht darunter, der Effekt ist klasse, finde ich!








Ja, das war mein Ostermontag! Klecksen und Matschen und Schichten und Kleben - mit Genuss und Zeit. Sehr schön!

Ich hoffe, ihr Lieben, ihr habt/hattet auch schöne Ostertage!
Viele liebe Grüße,
Heidi

Sonntag, 13. April 2014

Vellum Shapes & Chipboard Frames

... diese Srapper-Sprache IST doch manchmal schon ganz schön speziell, oder???

Ihr Lieben,
habe da noch zwei Layouts für euch, die ich mit dem Danipeuss-Aprilkit gemacht habe.
Mit Vellum Shapes & Chipboard Frames :-) - die gehörten nämlich zum Kit dazu.

Nummer 1:
Das Foto der beiden Damen ist schon älter. Aber lieben tun sie sich noch genauso!


Wie beim letzten Layout auch: Cardstock mit Gesso grundiert, viel Wasser aufgetragen, Farbe reingetupft.
Leider hat es sich wieder heftig gewellt (was man auf dem Foto gar nicht sieht). Ich habe sogar versucht, das LO glattzubügeln, hat aber nicht viel genutzt. Schade, schade.
Falls da jemand von euch einen Tipp hat - her damit! Ich muss wohl einfach weniger Wasser nehmen, aber dann verläuft es nicht so schön... War dadurch auch superschwierig zu fotografieren, denn die silbernen Cuts spiegeln so. Deshalb keine Detailfotos :-(
Die wunderbaren durchsichtigen Teilchen aus dem Kit sind einfach der Hit! DAS sind die Vellum Shapes. Ich liebe sie! Und ich finde, sie passen ziemlich gut zu dem Aquarellhintergrund.

Hier kamen sie auch zum Einsatz. Und diese Rähmchen (na, ihr ahnt es schon: das sind die Chipboard Frames) sind doch wohl auch einfach nur groß, oder?


Passend zum Goldrähmchen gab's noch ein paar Rub-ons-Reste, ursprünglich für's December Daily.



Die grauen Kitbuchstaben, die mir im Original total gut gefallen (hach, grau ist einfach meins!), habe ich für dieses LO golden eingefärbt. Habe so einen goldenen Edding, der zum Schreiben nicht zu gebrauchen ist, weil er dauernd riesige Kleckse an Goldfarbe ausspuckt. Die hab ich ihn hierfür auf Papier spucken lassen und dann auf die Buchstaben geschmiert. 




Ah, das war so ein unglaublicher Tag! 20 Grad! Anfang März! (Für die liebe andere Heidi sowie alle Heuschnupfen-Mitleidenden wahrscheinlich da auch schon quälend, weil alles schon in Blüte stand...) Haben draußen köstlichsten Frozen Yoghurt gegessen (natürlich auch fotografiert, aber noch nicht verscrappt :-) und die Sonne sowas von genossen!

Wünsche euch viel Sonne (hier im Pott gerade etwas wechselhaft, aber trocken) und einen schönen Sonntag,
viele liebe Grüße
Heidi

Samstag, 5. April 2014

Tut gut

Kennt ihr das?
Schönes Wetter. Wochenende.
Aber man ist sooo schlapp...
Und es ist doch noch sooo viel zu erledigen...
Und dann sinkt man auf dem Sofa zusammen...

An dem Wochenende haben wir uns aufgerafft, zu 2. (Das erste Mal. dass die Kinder sich geweigert haben, mitzukommen...) Wir sind eine wunderschöne Strecke gelaufen und waren uns dabei die ganze Zeit einig: das tut so guuuut!
Kamera hatte ich nicht dabei, aber schon bei dem Gang wusste ich: das will ich verscrappen. Und deshalb sind es dann nicht so tolle Handyfotos geworden - egal!

Das luftig-leichte Gefühl vom Spaziergang wollte ich gerne durch die Aquarellfarben unterstreichen, außerdem passte das gut zur Ruhr, fand ich. Also dp-Cardstock mit Gesso bestrichen und anschließend Aquarellfarbe und viiiel Wasser drauf verteilt. Dann (bei Anna-Maria gesehen und das gefiel mir so gut) hab ich ein paar Blümchenstempel drauf gesetzt und weiß embosst. Schöner Effekt, werd ich wohl öfter machen!









Der Zug passte perfekt, weil man die ganze Zeit auf die alte Bahntrasse draufguckte (bzw später am Wasser drüberlief...)



Material: bis auf die Holzteilchen stammt alles aus dem April-Kit von Dani Peuss!

Ihr Lieben, ich wünsche euch ein schööönes Wochenende!
Liebste Grüße,
Heidi

Dienstag, 1. April 2014

Perfekt!

Ich weiß...
Und ja doch, es gibt mich noch! Wirklich!

Ihr Lieben,
genießt ihr das Wetter auch so? Bestimmt, oder? Letztes Jahr gab es noch zu Ostern etwas Schnee *schüttel*! Wir haben schon gegrillt und sogar schon draußen gefrühstückt! Noch im März! Kein Aprilscherz! Unglaublich, oder? (Muss natürlich alles noch verscrappt werden.)
Heute melde ich mich zurück mit einem Layout, das ich mit dem wunderschönen Aprilkit von DaniPeuss gemacht habe - und das perfekt zum Wetter passt!
Als Designteammitglied muss man ja immer schon ein bisschen vorarbeiten, aber dieses Hintergrund-pp habe ich mir richtig aufbewahrt und tatsächlich gerade erst verarbeitet, mit einem Foto von letztem Sonntag.
Da saß meine Tocher auf der Terrasse und genoss den Frühling / das Leben in vollen Zügen in der für sie total perfekten Kombination: Sonnenschein im Gesicht, ein Hörbuch auf den Ohren, ihren Zeichenblock auf dem Tisch und Stifte in der Hand - herrlich!














Hach, das Kit ist aber auch zu schön! Schon bald mehr davon!

Ich grüße euch lieb,
Heidi