Donnerstag, 20. August 2015

das Urlaubsalbum - (noch mehr)

Hier habe ich noch ein paar Seiten für euch, wenn ihr mögt:

Wer mal in Südtirol ist: unbedingt Flockensahne probieren! Und Schwarzplententorte!
Beides köstlich :-)


Mein Lieblingsrestaurant:


Mein Lieblingstal:


Schicke Hütte mit großartigem Ausblick (und großartigen Spaghetti Aglio Olio). 
Das Kapellchen unten wird euch auch noch auf einem LO begegnen...





 Wilde Berg-Baumwolle??? ⬆︎



Klosterbesichtigung. Ganz offensichtlich OHNE Kinder (die hatten was besseres zu tun... ;-)


Großes Panorama:


Das hier ist das Schild an der Bibliothek. Es steckt hinter Glas und ein Teil der Buchstaben ist einfach verrutscht, wie ich finde aber sehr dekorativ :-)


So - das ist gerade mal Tag 11. Wir waren 3 Wochen weg, da ist noch ein bisschen was nachzuarbeiten. Bis jetzt bin ich nicht weiter gekommen... Drückt mir die Daumen, dass ich noch ein bisschen was schaffe. Als Ufo wäre mir das Ganze doch zu schade!

Für Sabine kommen hier noch die Maße vom Album:
Mein Maß ist durch den weißen DinA4 Fotokarton, den ich verwende, etwas vorgegeben.
Bei meinem letzten Album habe ich das Papier einfach quadratisch geschnitten, also die schmale Seite von DinA4 im Quadrat. Das pp dann entsprechend – das ist ganz schön, weil man die Streifen, die übrigbleiben, gut zur Gestaltung des Albums gebrauchen kann.
Das Album muss entsprechend breiter sein, weil ja noch die Ringmechanik mit rein kommt. Und aufgepasst, vor allem wenn sie große Ringe hat: Das eingeheftete Papier steht noch ein bisschen weiter raus (eben um den Durchschnitt der Ringe). Das hatte ich beim ersten Mal nicht beachtet und musste dann das ganze Papier kürzen, als der Umschlag fertig war...
Ich wollte dieses Mal das Album quadratisch haben. Die Graupappe, die ich für den Deckel genommen habe, ist 25 x 25 cm. Von der Breite passt so das Papier mit 21 cm (= die schmale DinA4-Seite) gut rein. In der Höhe ist noch Platz, deshalb ist das Papier 24,2 cm hoch, die jeweils 0,4 cm reichen als Abstand zum Rand aus.
Was in diesem Zusammenhang vielleicht auch noch wichtig ist: meine Fotos drucke ich mit einem Selphy aus und zwar meist in der (kleinen) Größe, bei der 2 Fotos auf ein Blatt passen. Davon bekommt man dann bis zu vier Stück auf eine Seite.
Eingeheftet habe ich (für 3 Wochen Urlaub) insgesamt 34 Seiten, davon die Hälfte pp, die andere weißen Fotokarton. Mal sehen, ob das nachher auch wirklich so passt... Finde ich immer schwer, die Seitenzahl. Deshalb ja die Mechanik! Da kann man immer noch was raus oder nach heften!


Sonntag ist hier Blog-Hop.
Erwähnte ich das schon? ;-)

Bis dahin alles Liebe
Heidi

Kommentare:

  1. Schönes Album! Verrätst Du mir an dieser Stelle die Maße und wieviel Seiten Du eingeheftet hast? Möchte das gerne nacharbeiten, denn die Größe (soweit man/frau das abschätzen kann) erscheint mir für mein zukünftiges Projekt perfekt.
    Liebe Grüße
    Sabine H.
    Eine sonst stille Blogleserin :-)
    Vielen Dank!
    P.S. Vinschgau ist klasse!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine, aber gerne doch! Ich hab es am Postende für dich ergänzt!
      Liebe Grüße
      Heidi

      Löschen
    2. Vielen Dank liebe Heidi für die ausführliche Auskunft!
      Übrigens - mein Projekt wird dann auch ein Album für einen Herbsturlaub im Vinschgau sein :o)
      Danke für deine Anregung!
      GlG Sabine

      Löschen
  2. Der Tippfehler - Teufel hat sich bei meinem letzten Kommentar eingeschlichen, oh je. Ja, zweimal " Petra ", fand ich auch witzig ;) Wir waren auch auf der Zufall-Hütte, leider war sie Anfang Juni noch geschlossen . Dein Album ist wunderschön, eine tolle Erinnerung.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende. petra

    AntwortenLöschen
  3. Anfang Juni noch geschlossen? Oha! Das hätte ich nicht gedacht! Sie ist ja nicht so schwer zu erreichen...
    Wie schade! Aber die tolle Aussicht gab's ja trotzdem :-)
    Liebe Grüße
    Heidi

    AntwortenLöschen