Sonntag, 25. Januar 2015

Stempelheft: Das bin ich

Die erste Seite in meinem Stempelheft ist fertig.
Herausgesucht habe ich mir aus dem Februar-Stempel-AddOn von danipeuss den Stempel "Das bin ich", der erschien mir prima zum Einstieg für ein solches Buch!



Aber das war gar nicht so einfach umzusetzen!
Erstmal ein Foto finden, auf dem nur ich drauf bin, das aktuell und auch noch einigermaßen passabel ist. Gefunden habe ich nur dieses, auf dem ich gerade ein Weihnachtslied singe (meine Tochter hatte mir, völlig genervt davon, dass ich sie dauernd knipste, die Kamera entrissen und den Spieß kurzerhand umgedreht). Immerhin führte die doch etwas merkwürdige Mundstellung zu der Idee mit der Sprechblase.



Dann die rechte Seite...
Ich hätte sofort ca. 1000 Sachen über mich aufschreiben können, die mich an mir stören, die ich ändern will. Aber diese Intention sollte die Seite doch gar nicht haben!
Dann habe ich mir aber einen Ruck gegeben und ersten 4 Sachen aufgeschrieben, die mir spontan in den Sinn kamen - ohne darüber zu Grübeln.
Darunter ist ja noch Platz, so dass ich das Ganze jederzeit ergänzen kann, falls mir eine Eingebung über mich selber kommt... ;-)


Liebe Grüße an euch
Heidi

Donnerstag, 22. Januar 2015

mein Stempelheft

Darf ich euch vorstellen: mein Stempelheft!

Ich liebe Stempel. Ich liebe gute Stempel, die sich sauber stempeln lassen. Und ich liebe deutsche Stempel. Ihr ahnt vielleicht schon, worauf das hinausläuft: Ich liebe Danis Klartextstempel.
Mittlerweile gibt es monatlich ein neues Set und manchmal bekomme ich eins und darf damit spielen.  Die gute Qualität haut mich immer wieder um: obwohl es Clearstams sind, stempeln sie so gut und sauber wie Gummistempel. Für das Februarkit ist mir immer mindestens ein Stempel mit auf's Layout gehüpft.
Aber ich wollte noch ein bisschen mehr mit den Stempeln machen. Ich wollte mich von den Stempeln herausfordern lassen. Wohin führen sie mich, wenn ich mich von ihnen leiten lassen? Zu was werden sie mich anregen, wenn es darum geht, mich und das Jahr 2015 festzuhalten? Geht das überhaupt mit jedem Set?
Ich kann euch verraten: mit den Februarstempeln geht das schon mal ganz ausgezeichnet! In Arbeit ist schon die Seite mit dem Stempel "Das bin ich" und im Kopf die mit "zusammen". Aber auch "Yeah" ist seeehr verlockend. Mal abgesehen von "total süchtig nach...".

So sieht, d.h. eigentlich sah mein Heft für die kommende Sammlung aus:



Das Heft lief mir so über den Weg und mir gefiel das quadratische Format und die Heftung mit dem roten Faden. Also gekauft, vorne die Februarstempel drauf und fertig. 
Dachte ich. 
Bis ich den ersten Stempel reingestempelt habe und merkte, dass das Papier viel zu dünn war und der Stempel durchschien.
Mist. Das ging ja wohl gar nicht.
Also: Papier rausgenommen (ging einfach, brauchte man nur den Faden durchschneiden) und neues rein. Leider hatte ich aber nichts Dickeres in der passenden Größe - A4 und 12" reichten nicht.







Also habe ich mein DinA 4-Papier verlängert. Ich habe mir pp-Reste (möglichst neutrale) rausgesucht, mit Klebeband angeklebt und die Seiten so wieder passend groß gemacht.





Anschließend mal so und mal so rum wieder zusammengefügt, mit einer Ahle gelocht und wieder mit einem roten Faden in den Umschlag von oben reingezogen.





Erst habe ich mich geärgert über das aus dem Fenster geschmissenen Geld - den Umschlag hätte ich ja auch noch selbst machen können! Vor allem weil ich die Idee mit dem "Heft" (das auch aussehen sollte wie ein Heft) schon im Kopf hatte!
Aber: tatsächlich hätte ich beim Selbermachen mein Papier einfach halbiert und hätte dann ein DinA 5 Heft gehabt, denn auf die Idee mit der pp-Verlängerung bin ich nur aus der Not heraus gekommen. Und diese Ränder gefallen mir total gut, abgesehen davon, dass sie eine perfekte Resteverwertung sind. Und ich mag einfach das quadratische Format.
(Trotzdem blöd, dass ich es gekauft und nicht selbst gebunden habe.... Tsss....)

Sobald meine erste Seite fertig ist, zeige ich sie euch, versprochen!
Ich bin selbst schon ganz gespannt, was so alles in dem Heft landen wird.

Viele liebe Grüße
Heidi

Samstag, 17. Januar 2015

Menü-Geburtstagskarten

Mein Mann ist 50 geworden und wir haben in sehr kleiner, sehr feiner Runde gefeiert - mit einem wunderbaren Essen. 



Der Koch (der aus der Familie kommt) orderte Menükarten. Hat er natürlich bekommen - auch wenn ich mich dann bei dem spärlichen Text, den er mir durchgegeben hat, gewundert habe, welchen Sinn die haben sollten...
Vorne gehörte dann eigentlich DIE Zahl drauf. Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber bei so einem runden Geburtstag kommen mir sofort goldene Zahlen mit goldenem Lorbeerkranz in den Sinn. Uaaah. Die kriegten doch immer nur alte Leute... 
Und: Will man die 50 überhaupt den ganzen Abend vor der Nase stehen haben???
Also umgeschwenkt. Und ganz wunderbar ausgeholfen hat mir das Klartext-Stempelset "Hashtag".


4 Stück habe ich gemacht und mal wieder ein paar Restchen (ich muss ja jedes Schnipselchen aufheben...) verbraten.


Es lies sich in dem Set auch noch ein Stempel für innen finden...



...und großartiger Weise auch noch für die Serviettenringe, YEAH:


Perfekter Stempeleinsatz, oder? (Und vor allem: ohne Zahl! ;-)

Liebe Grüße
Heidi

Montag, 12. Januar 2015

Das dp-Januarkit "Abenteuerland"

Heute gibt's - endlich - Layouts aus dem wunderschönen Januarkit "Abenteuerland" von danipeuss zu sehen. Das ist das große Layout-Kit - mittlerweile schnürt Dani nämlich 5 verschiedene Kits pro Monat. ♡

Ich hatte hier schon mal erwähnt (und gezeigt), dass ich in der Küche Layout-Rahmen hängen habe, 4 Stück. Jetzt ist Januar, die Weihnachtslayouts mussten wieder raus und was Neues rein.
Besonders schön natürlich, wenn alle 4 zusammen passen - was man ganz leicht bewerkstelligen kann, wenn man sie aus einem Kit macht! Zusätzlich habe ich eine Fotoserie verarbeitet: die Fotos sind alle am selben Tag auf einem Spaziergang entstanden.


Hinter dem Foto steckt das Journaling. Darauf steht, dass wir gar nicht mehr oft alle 4 zusammen spazieren gehen. aber an diesem wunderschönen, sonnigen und definitiv zu warmen Novembertag haben wir die Kinder einfach mit gezwungen... (Wie man sehen kann, hat ihnen das gut gefallen!)



Irgendwann auf dem Weg haben wir die Kamera auf eine Mauer gestellt und mit Selbstauslöser dieses Foto gemacht. (Meine Familie hat mittlerweile begriffen, dass sie GEDULD mit mir und dem Fotografieren haben muss - und dass es viel schneller geht, wenn alle mitziehen - hehe.)



Wie praktisch doch Stufen auf einem Wanderweg sein können...





Das erste Foto ist zum Glück was geworden. Mehr war dann auch gar nicht möglich *hust*



Zwischendurch hatte sich die herzallerliebste Tochter die Kamera geklaut und klammheimlich dieses Foto gemacht. 


Was dann insgesamt 5 Layouts macht, bei 4 Rahmen... Schweren Herzens musste also eins raus, die anderen sehen nebeneinander aufgehängt einfach klasse aus!

Viele liebe Grüße
Heidi